Pulldogs Germany
Pulldogs Germany

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Europameisterschaft 2017 in Polen/ Katowice

 

Die EM in Polen nimmt fahrt auf und wir berichten natürlich darüber.

Doch bevor es mit den Highlights und Platzierungen los geht noch ein kleiner Bericht über die Ausschusstagung im Vorfeld.

 

Die Tagung der European Armwrestling Federation ist vorbei. Dabei wurden wichtige Bekanntmachungen veröffentlich und einige Fragen geklärt. Der Kongress begann gleich mit guten Neuigkeiten. Die EAF darf Portugal als neues Mitglied begrüßen. Für die volle Mitgliedschaft muss Portugal nur noch die notwendigen Papiere innerhalb eines Monats einreichen. Während der Sitzung wurde auch die Arbeit der letzten zwei Jahre zusammengefasst.

Im Dialog mit einigen Athleten bezeichnet EAF Präsident Assen Hadjitodorov als sehr erfolgreich für die Organisation.

„Wir haben etliche Turniere abgehalten, darunter auch die tolle EM in Rumänien, hatten aber auch eine kleine Herausforderung mit der Slowakei, welche sich weigerte die EM 2017 auszurichten. Am Ende erklärte sich Polen dazu bereit. Ich hoffe trozdem, dass wir in Zukunft eng zusammen daran arbeiten können, das Armwrestling in Euorpa weiter zu verbreiten."

Bei der Beurteilung der Schiedsrichter sagte David Shead, Headreferee der EAF dann:

„Letztes jahr gab es sehr viele Beschwerden, welche den Kollegen nicht so gefallen haben. Deshalb haben wir Maßnahmen ergriffen, um die Schiedsrichterleistung wieder auf ein vernünftiges Niveau zu bringen. Das Resultat dieser Arbeit kann bereits bei dieser EM begutachtet werden.“

 

Auch in der Anti-Doping-Arbeit gab es Neuigkeiten. Federführend war hier Frederic-Andre aus Belgien, der auch eng mit der WADA, der World Anti-Doping Agency zusammenarbeitet.

„Letztes Jahr gab es vier positive Tests und dabei mussten wir schon unter extremen Umständen arbeiten. Dieses mal werden wir unser Bestes geben, um die Proben so schnell wie möglich auswerten zu können. Hier arbeiten wir sehr eng mit der polnischen Anti-Doping-Agentur zusammen, welche die Proben sofort einsammeln und ans Labor weiterleiten wird. Wenn dann alles nach Plan läuft, werden wir dann innerhalb von drei Monaten bereits die Testergebnisse der EM haben."

 

Desweiteren bestätigte Frederic, dass es ab Mitte 2017 auch Tests außerhalb von Wettkämpfen geben soll. Auch im Hinblick der Vergabe der Em 2020 gab es Neuigkeiten. Da Ungarn hier der einzige Kandidat war, wird die EM 2020 in Ungarn stattfinden.

 

Das wars erstmal von der Tagung. Weiter gehts mit den Tagesberichten der EM

EM 2017 - TAG 1 Jugend/Masters LINKS

 

Am ersten Tag der EM gingen gleich 3 Deutsche an den Start. Jürgen Baumann Grandmasters -75Kg, Sandor Szilagy, Masters -90Kg und Oliver Kühn Masters + 100kg.

Bei den Grandmasters durfte Jürgen Baumann aus Hanau wieder in seinem gewohnten Schlachtfeld wüten. Obwohl er einen schnellen dämpfer durch eine frühe Niederlage wegstecken musste konnte Jürgen sich zurück kämpfen bis ins Finale. Dort verlor er leider gegen einen starken, ungeschlagenen Russen. Trozdem darf sich Jürgen über eine hart erkämpfe Silbermedaille freuen.

Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Senior Grandmasters -90Kg ging Sandor Szilagy an den Start. Eben dieser, hatte kurz vor der EM noch die Pulldogs besucht um sich nochmal gut für die EM zu rüsten. Auch Sandor musste eine frühe Niederlage wegstecken, kämpfte sich aber wieder zurück. Über die B-Seite ging es für ihn direkt ins Finale. Dort verlor er leider, darf sich jedoch stolz VizeEuropameister nennen.

Glückwunsch!

Ein wenig später ging Oliver Kühn aus Hannover an den Start. Bei den Masters über 100Kg musste er sich gegen die Schwersten der schweren durchsetzen....oder sie sich gegen Ihn wie manns nimmt.

 

Auch Oli Kühn, der sich für seine Gewichtsklasse erstaunlich frisch und agil zeigte musste, durch nevrosität, eine frühe Niederlage verarbeiten. Nachdem er seinen Kopf frei bekam lief es aber wie am Schnürchen. Einen nach dem anderen konnte Oli besiegen bis er sich im Finale wiederfand. Gegen seinen starken russischen Gegner war zwar kein Gras gewachsen, jedoch schmälert das seine Leistung in keiner Weise. Oli Kühn wird verdient Vize-Europameister.

Glückwunsch!

 

Kleine Randnotitz:
Camilla Kättström Lada Biserova, konnten ebenfalls Edelmetall erkämpfen.

Lada Biserova, welche bei den Bavarian Grizzlys trainiert erkämpfe sich eine Silbermedaille.

Camilla Kättström, startet mittlerweile wieder für ihr heimatland Schweden, erkämpfe sich eine Bronzemedaille.

 

 

 

 

 

 

 

 

EM 2017 - Tag 2

 

Der 2. Tag lief für die deutschen nicht ganz so flüßig wie der erste Tag.

Jürgen Baumann zeigte wieder spitzen Armwrestling, hatte aber gleich im ersten Kampf ein minutenlanges Match. Danach waren seine Kraftreserven sichtlich beeinträchtigt und er konnte keine weiteren Akzente mehr setzen. Schlussendlich platzierte er sich auf Rang 4, und somit knapp am Treppchen vorbei.

Parallel startete Klaus Surmann bei den Masters -100kg. Ähnlich wie mit Links, hatter auch mit Rechts starke Konkurrenz. Zum Schluss kam ein guter 7. Platz  dabei herraus.

Bei den Masters +100Kg startete wieder Oliver Kühn. Ähnlich wie mit Links, verlor er auch mit Rechts gleich das erste Match. Und ähnlich wie mit Links hieß es danach Kopf frei bekommen und weitermachen. Oliver Kühn zeigte wieder gute Kämpfe auf der B-Seite, konnte seine Leistung vom Vortag nicht wiederholen, kam aber unter die Top 5.

Bei den Senior-Grandmasters -90Kg vertrat Sandor Szilagy die Deutschen. Allerdings hatte er rechts sehr starke Konkurrenz aus Rumänien und Polen. So reichte es bei ihm am Ende nur für Rang 4.

EM Tag 3-5

Am Tag 3 war endlich Eric Hoppe an der Reihe. Mit dem linken Arm startete er bei den Disabled-Men +90Kg. Eric kämpfe sich wacker durch ein, überraschender weise, großes Feld und schaffte es ins Finale. Dort unterlag er dann aber leider einem starken Russen. Trozdem darf sich Eric über eine Silbermedaille freuen. Glückwunsch !

 

An Tag 4 und 5 der EM 2017 war es endlich Zeit fürdie Männerklassen. Hier starteten Jan und Fabian Täger in Klasse -65Kg, Matthias Schlitte mit rechts -75Kg, Aslan Gubayev aus Wolfsburg -90Kg und Eric Hoppe bei den Männern -110Kg.

Das Glück wollte hier nicht so richtig Teil der deutschen Mannschaft werden. Jan und Fabian hatte in einer der größten Klassen mit etlichen Top Leuten und fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zu kämpfen. Besonders Kurrios, sowohl mit links als auch mit rechts gab es das Bruderduel, bei dem sich die Tägers jeweils gegenseitig aus dem Turnier werfen mussten. Trozdem hollte Jan noch einen 4. Platz mit links heraus. Top !

Für Matthias Schlitte schien es auch nicht so richtig zu laufen. Ein wenig Lospech sorgte dafür das er gleich im ersten Kampf den Champion vom letzten Jahr als Gegner bekam. Dort zeigte er zwar ein gutes Match, verlor aber am Ende nach Fouls. Auf der B-Seite wollte sich Schlitte dann ins Turnier zurück kämpfen, schaffte dies jedoch nicht und schied knapp außerhalb der Top 10 aus.

 

Auch für Aslan Gubayev lief es nicht gut. Troz einer starken Leistung bei der DM konnte der Wolfsburger in der 90Kg Klasse nicht so richtig Fuß fassen. In einer Top besetzten Klasse blieb auch er Sieglos. Der Sieger der Klasse war Sasho Andreev aus Bulgarien mit einem Doppelsieg gegen Evgeny Prudnyk.

 

Bei den Männer -110kg startete dann nochmal Eric Hoppe für das deutsche Team. Mit seinem starken linken Arm kämpfe er sich gegen Top leute bis auf Rang 7 von 17 durch. Wir von Armsports sagen TOP. Er lies z.b. Vasili Dautashvili hinter sicher, welcher schon John Brzenk in einem Supermatch schlug.

 

Alles in allem war es eine erfolgreiche EM für die Deutschen. Vorallem die älteren Herren haben gezeigt aus welchem Holz sie gemacht sind. Jan und Fabian Täger bestätigten wieder ihre Top 10, bzw. Top 5 Platzierung und verletzt hat sich auch keiner.

 

Auf der Youtubeseite der WAF könnt ihr euch nochmal die komplette EM anschauen. Hier der Link

>>>>>>>>>WAF YOUTUBE-KANAL<<<<<<<<<<

Armwrestling Training, Armdrücken Training Dalibor und Rudolf beim Armdrücken

Unsere Trainingszeiten:

Dienstag: 18:00Uhr - 20:00Uhr

Samstag: 14:00Uhr - 16:00Uhr

Komm ganz unverbindlich vorbei und steig sofort in diesen tollen Sport mit ein!

Hier findest du uns

 

Verpasse keine News mehr!
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pulldogs Germany Armwrestlingverein

E-Mail

Anfahrt