Pulldogs Germany
Pulldogs Germany

31.01.17

 

 

 

 

 

 

 

Ausschreibung für Deutsche Meisterschaft 2017

 

Die Kollegen aus Eisleben haben kürzlich die Ausschreibung für die diesjährige Meisterschaft online gestellt. Auserdem erging ein Rundschreiben an alle Vereine mit einigen Zusatzinfos. Bitte checkt den E-Mail-Eingang.

 

Die Ausschreibung könnt ihr im PDF-Format hier kostenlos herunterladen.

Ausscheibung Deutsche Meisterschaft 7.04. -09.04.17 in Eisleben
Ausschreibung für DM 2017.pdf
PDF-Dokument [530.4 KB]

30.01.17

 

 

 

 

 

Spannagel positiv

 

Laut offiziellen Meldungen gilt Dieter Spannagel jetzt wohl doch als positiv getestet. Lange gab es ein hin und her, bei dem alle Beteiligten oft nicht so recht wussten wie die Sachlage nun genau ist. Jedoch liegen dem D.A.W.V jetzt offizielle Dokumente der WAF vor, welche Spannagel als positiv kennzeichnen.

Demnach muss der bisherige Weltmeister von 2015 seine Goldmedaille an Ermes Gasparini abgeben.

 

Die offizielle Meldung vom Verband wird die Tage erwartet. Die Wortmeldung von Udo Weiß, Doping beauftragter, lautet dazu:

„ Bei der Weltmeisterschaft 2015 in Malaysia wurde Dieter Spannagel am 02.10 und am 03.10.2015 positiv auf Doping getestet und ist von der WAF bis zum 31.10.2019 gesperrt


Udo Weiß

Dopingbeauftragter Deutsche Armwrestlingverband“

 

Diese sperre wird Spannagel jedoch nur mäßig treffen, da er kurz nach der WM 2015 seinen Rücktritt vom Armwrestling-Sport verkündet hat.

27.01.16

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pullldogs Germany mit eigener App

Nachdem die Pulldogs ihre Onlinepräsenz in den letzten Wochen massiv ausgebaut haben, konnten sie diese Arbeit nun mit einer eigenen App krönen.

Für mehr Reichweite, auch für Armwrestler die kein Facebook haben, ist diese App das perfekte Tool um sich über die Neuigkeiten in Deutschland zu informieren.

Mit einer schlichten Gestaltung soll die App alle Facebook-faulen Armwrestler immer auf dem laufenden halten und Armwrestlingcommunity wieder näher zusammen bringen.

Die App kann für alle Plattformen kostenlos HIER heruntergeladen werden.

 

27.01.17

 

 

 

 

 

 

Armwrestling - Trainingsgruppen

 

Nicht jeder ist mit einem Verein vor seiner Haustüre gesegnet. Desswegen gibt es deutschlandweit immer wieder Armwrestler, die sich mit kleinen Trainingsgruppen behelfen.

Diese Trainingsgruppen findet ihr jetzt, aufgelistet, in der Vereinsliste auf Armsports.de

 

Wir möchten hier betonen das es sich dabei NICHT um Vereine handelt. Also wenn ihr auch Armwrestling lernen wollt, der nächste Verein aber zu weit weg für euch ist. Dann schaut doch mal ob nicht eine der Trainingsgruppen bei euch in der nähe ist.

 

Viel Spaß im Training !

 

21.01.17

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Premiere - Stahlhofen meistert seinen " Ircon City Cup "

 

Schöne Location, gutes Bier, leckeres Schaschlik und natürlich noch Armwrestling Pur, erwartete die Teilnehmer des 1. Iron City Cups in Gladbeck bei Duisburg. Das Turnier war so gut besucht das bei der Anmeldung sogar die Anmeldezettel ausgingen. Und das waren laut Philipp ca. 50 Stück; beeindruckend. Auch die Ankündigung, das Turnier handschriftlich zu führen, war eine kühne Aussage. Doch das Team aus Duisburg und Bochum sorgte durchweg für einen reibungslosen Turnierverlauf.

Damit waren die Rahmenbedingungen für ein tolles Turnier gegeben. Und das wurde es auch. Mit tollen Matches den ganzen Nachmittag über gab es nie einen Durchhänger, die Stimmung war permanent genial.

Besonders bei der, mit über 20 Mann riesig besetzten Newcomerklasse, kam schon fast WM-Stimmung auf. Dabei ist es ganz klar den WAL-Regeln und der Refereearbeit zu verdanken, dass das Turnier nicht, durch die generell gut besetzten Klassen, gelitten hat.

Den kompletten Bericht, inkl. Bilder, Siegerliste und Videos,                               könnt ihr euch HIER anschauen.

20.01.17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportlerehrung in Frankfurt (Oder)

Riske, Struck und Weiß ausgezeichnet !

 

Es vergeht kein Jahr in dem die Armwrestler aus Frankfurt (Oder) sich zurück halten. 2016 haben es Andre Riske, Thomas Struck und auch wieder einmal der Altmeister, Udo Weiß geschafft den Titel des Deutschen Meisters zu holen.

Die Stadt Frankfurt hat ihre Sportler deshalb, zu recht, ausgezeichnet.

Glückwunsch an Frankfurt (Oder) für diese tolle Leistung.

 

PS: Die kompletten Ergebnisse der DM 2016 findet ihr HIER

Kevin Wolf für

Armsports.de

18.01.2017

 

!!!!! Newsupdate !!!!!

 

 

 

 

 

 

Es ist schwer sich alle Events das ganze Jahr über zu merken.

Eine ständig aktuelle Liste an Events, Seminaren, Trainingszeiten,
sowie auch die Termine der EM und WM, findet ihr immer auf unserem

EVENTKALLENDER

Teil des letzten Updates war zum Beispiel:

11.02.17 - Armwrestlingparty in Melle

08.07.17 Grill'n Pull - Training + Grillfest Bavarian Grizzlys

21.10.17 - Over the Top 2017 in Wolfsburg

11.11.17 - 2. WAL Qualifikationsturnier in Güglingen

02.12.17 - 4. Open Practice Day in Güglingen

Für alle die gerne wissen möchten wann dieses Jahr die EM und die WM ist. Auch diese infos findet ihr im Eventkallender.

Ihr habt ein Event gefunden, dass noch nicht eingetragen ist oder hast eine eigene Veranstaltung die du uns mitteilen willst? Teilt es uns mit, wir nehmen es schnellstens in den Eventkallender auf.

Kevin.wolf@armsports.de

Bleibt hart am Tisch

~Pulldogs Germany

World Armwrestling League Armwrestling Medaille

12.01.2017

 

 

 

 

 

 

 

Deutschland schaut nach Manchester – Die WAL ruft

 

 

Das Jahr 2017 ist da und es wird langsam Zeit, sich damit zu beschäftigen, dass die World Armwrestling League kommt. Sie kommt im März, sie kommt am Wochenende vom 24.-26. März und es geht darum, sich für das Finale in den USA zu qualifizieren.

Bis dahin ist aber noch ein bisschen Zeit, genug Zeit, um sich die WAL einmal genau anzuschauen und sich ein paar Meinungen einzuholen.

 

Doch worum geht’s eigentlich im März?

 

Die WAL hat in den letzten Jahren ein ausführliches Qualifikationsnetzwerk aufgebaut. Die eingebundenen Länder veranstalten kleinere Qualifikationsturniere, sondieren so ihre besten Leute, eventuell schließen sich auch einige Länder zusammen, wenn die Teilnehmerzahl pro Land etwas gering ausfällt. So ging es auch der Schweiz und Österreich, welche von der WAL kurzer Hand an Deutschland gebunden wurden.

In diesen Turnieren geht es dann darum, unter die ersten sechs zu kommen, um sich dann für das finale Ausscheidungsturnier in Manchester/ England zu empfehlen.

Und genau um diese „Top 6“ geht es jetzt. Wie läuft die Vorbereitung? Fahren sie überhaupt hin oder liegt das Turnier gar nicht im Fokus?

Armwrestling in Deutschland Andreas Höffner, Deutscher Armwrestler

Einer der motiviertesten Qualifikanten ist sicher Andreas Höffner vom OTTP-Hanau. Und mit zwei zweiten Plätzen bei der Quali in Güglingen hat er auch besten Chancen sich für die USA zu qualifizieren. Er geht in der Klasse bis 88 kg an den Start.

 

Höffner hierzu:

„Ich fahre auf jeden Fall hin. Das Turnier ist sehr wichtig für mich. Ich bereite mich ganz speziell auf das Turnier vor. Auch mit meinen potenziellen Gegnern habe ich mich schon befasst. Einige davon kenne ich schon von Armwars.“

 

Und obwohl die Leistungsdichte sehr hoch ist, gibt er sich selbstbewusst und führt weiter aus:


„In meiner Klasse sind sehr viele gute Armwrestler. Somit ist schwer zu sagen, wie die Chancen stehen. Aber eins kann ich sagen: Ich bereite mich sehr gut vor und werde mein Bestes geben.“

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Christian Eiter, Armwrestling

Ein weiterer Teilnehmer der 88er Klasse ist Christian Eiter aus Österreich.

Mit dem 4. Platz in Güglingen nicht zufrieden, gibt er sich aber kämpferisch:

 

„Dieses Turnier kann ich mir nicht entgehen lassen! Ich finde es interessant, mich mit anderen "neuen" Gegnern aus Ländern, die man selten bereist, messen zu können! Ich stehe jetzt seit Ende Dezember wieder im Training, das ein wenig anders aussieht, als das, was ich bis jetzt betrieben habe! Ich werde vor allem schauen, dass ich meine Schwächen in den Griff bekomme!“

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Philipp Stahlhofen beim Armwrestling

Die größten Chancen auf eine erfolgreiche Qualifikation im Mittelgewicht hat aber wohl Wladimir Maiorov, der schon in Güglingen alle überrascht hat.

Einer, der ihn ganz genau kennt, ist sein Teamkamerade Philipp Stahlhofen, welcher seinerseits in der Kategorie bis 75 kg startet.

 

„ Ich glaube das Wladi in England einige Leute überraschen wird. Die Art und Weise, wie er sich in der Quali gezeigt hat, war beeindruckend.

Aber auch sein Bruder Dimitry wird in England gute Chancen haben. Meiner Meinung nach ist die 75er Klasse die mit der größten Leistungsdichte. Ich sehe Tom Holland, Craig Sanders, Kevin Berberich und Dimitri Mayorov als meine stärksten Gegner an.

Generell denke ich aber, dass auf so einem Niveau wie in England die Tagesform entscheidet.“

 

Auch in der Schwergewichtsklasse bis 102 kg hat Deutschland einige Kandidaten. Zum Beispiel Daniel Ivanov,  Deutscher Meister aus Berlin, der sich der Sache annimmt und sagt:

 

„ Natürlich werde ich die Qualifikation in England wahrnehmen. Das Turnier steht für mich klar an erster Stelle.

Auch meine Vorbereitung, welche am 5. Januar begonnen hat, habe ich auf die WAL ausgerichtet. Zu meinen Krafteinheiten muss ich aber noch mehr Sparringseinheiten hinzufügen, um in England bestehen zu können. Fest steht, ich werde alles geben, um weiter zu kommen.“

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Igor Gruzynzkyy, Europameister im Armwrestling

 

Leider sind nicht alle Qualifikanten so zuversichtlich. Und es steht fest, dass nicht alle die lange Reise nach England antreten werden.

 

 

 

Igor Gruzynskyy, Platz 1 in Güglingen bis 102 kg, sagt zum Beispiel:

„ Ich werde dieses Jahr leider nicht teilnehmen können. Für so ein Turnier brauche ich noch mindestens 3 Monate an guter Vorbereitung, gerade weil die Konkurrenz so stark ist.“

Sergej Maier aus Berlin gibt an:

,,Zur Zeit leide ich sehr an Schulterschmerzen, so dass ich momentan noch nicht an Manchester denke. Der Stellewert der WAL ist bei mir jedoch generell nicht so hoch, mich reizen eher die Goldmedaillen der WAF."

 

Auch bei Dimitar Yankov, qualifiziert bis 75 kg, läuft es nicht so optimal.


Leider kämpfe ich schon lange mit Verletzungen, sodass ich nicht sagen kanns ob ich starte oder nicht. Wenn ich fit bin, würde ich gerne mitmachen, da die WAL echt interessant ist. Allerdings ist die Konkurrenz so stark, dass ich 100% bereit sein muss.“

Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

 

Somit ist aber klar, dass die WAL definitiv als ernstes Turnier wahrgenommen wird. Das mag zum einen daran liegen, dass ein gekonntes Marketingkonzept vorliegt. Und so lange dort mit Kandidaten wie Devon Larrat und Travis Bagent geworben wird, wird sich daran auch wohl so schnell nichts ändern.

 

Eine große Rolle spielen aber auch die - eigens für diese Turnierform - eingeführten Regeln. Speziell auf die Zuschauer im Fernsehen ausgerichtet, scheint vor allem das „Set Grip“-Verfahren die Athleten vor eine echte Hürde zu stellen. Dabei werden die Hände vom Referee per Kommando geschlossen und nicht wie bei der WAF vom Athlet selber. So ist es nach den Regeln der WAF, der World Armwrestling Federation, zum Beispiel so, dass sich die Athleten ihren Griff selbst aussuchen können, was nicht selten einige Zeit dauert.

Da die WAL aber vor allem auf mediale Präsenz ausgerichtet ist, wurde das „Set Grip“-Verfahren eingeführt.

Tanja Killmaier, WAF-Schiedsrichterin, ebenfalls qualifiziert, hat hierzu eine klare Meinung:

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Tanja Killmaier, Armwrestlerin

 

 

„ Grundsätzlich finde ich den Start, das Ausrichten gut; die Kämpfe gehen dadurch und auch ohne die Foul-Unterbrechungen schneller.“

 

Sie merkt jedoch auch an:

„Aber gelichzeitig finde ich es ohne die Fouls auch unübersichtlicher. Ich bin zwei gespalten und wohl auch schon zu lange dabei mit den WAF-Regeln.“

 

Damit spricht sie die zweite große Regeländerung an. Hatte man bei der WAF noch zwei Fouls, so hat man in der WAL gleich drei Fouls frei. Das, in Verbindung mit dem „Running Foul System“, sorgt für zusätzliche Attraktivität.

Normalerweise wird ein Kampf dann unterbrochen, wenn einer der zwei Athleten ein Foul begeht. Die WAL hat dies wieder geändert. So wird das Match nicht mehr wegen eines Fouls unterbrochen, sondern erst, wenn einer der beiden drei Fouls begeht ODER einer den anderen pinnt.

Diese und noch einige andere kleine Regeländerungen gilt es zu lernen. So können sich die deutschen und österreichischen Qualifikanten nicht nur auf ihr Training konzentrieren, sondern sie müssen gleich die neuen Regeln mit einbauen.

 

Andreas Höffner hierzu wieder:

„ Die Regeln sind so geschaffen, dass man oft lange Kämpfe hat. Es ist auch möglich, dass man mehrmals mit einem Gegner starten muss. Somit ist hier die Ausdauer sehr wichtig. Auch seinen Griff am Start muss man anpassen und ggf. ändern.“

 

 

Diese Meinung haben aber alle Starter gemeinsam. Generell wird die WAL aber als echte Alternative zur WAF gesehen. Besonders die neuen Regeln scheinen wieder einen neuen Reiz in vielen Armwrestlern hervorzurufen, was zu begrüßen ist.

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Udo Weiß, Mehrfacher deutscher Meister im Armdrücken

 

 

Allerdings sehen das nicht alle so positiv.

Udo Weiß aus Frankfurt hat hierzu eine kontroverse Meinung und merkt an:

 

„Klar ist es schön, wenn es mehr Turniere gibt. Auch das Quali-System scheint der WAF zu ähneln. Allerdings sehe ich auch eine Inflation von Titeln etwas kritisch.“

 

Udo spricht hier von den vielen WM-Titeln, die es mittlerweile gibt und nennt noch die Zloty-Tour und die WAF-WM als Beispiel.

 

„ Aber ich freue mich darauf zu sehen, wie unsere Leute abschneiden und bin gespannt, wer überhaupt hin fährt“, fügt er hinzu.

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Fabian Täger, Europameister im Armwrestling 2015

 

 

Man darf also gespannt sein, wie sich unsere Jungs am Ende in England präsentieren.

Fest steht jedoch, dass Deutschland und Österreich ein starkes Team beieinander hat. Und dabei waren bei der ersten Qualifikation in Güglingen noch lange nicht alle am Start. Beispielsweise fehlten in der Leichtgewichtsklasse die beiden Wolfsburger, Jan und Fabian Täger.

 

Eine zukünftige Teilnahme bleibt aber fraglich:

„Obwohl ich die Regeln, vor allem den Startvorgang sehr interessant finde, ist die Klasse bis 75 kg etwas ungünstig für mich. Ich möchte mich auch eher auf meine Gewichtsklassen für die EM und die WM vorbereiten. Generell würd ich aber schon gerne mitmachen“,

sagt Fabian und fügt hinzu :

„Ich denke, Kevin Berberich und Philipp Stahlhofen haben hier bessere Chancen und stehen auch besser im Futter.“

 

Auch die Schwergewichtsklassen waren mit Sergej Maier, Marcin Skalski, Christian Stahlhofen und Bülent Yazicioglu nur mäßig besetzt. Da ist noch deutlich mehr Potenzial nach oben. Ein Oliver Kühn, ein Jens Schridde und natürlich ein Dirk Schenker würden das deutsche Team hier deutlich verstärken.

 

Doch egal wie es am Ende aus geht, im November haben alle wieder eine neue Chance, sich zu beweisen. Dann findet nämlich die nächste WAL-Qualirunde statt, wieder in Güglingen.

Dieses mal jedoch am 11.11.2017. Also schon mal vormerken.

 

Was ist deine Meinung zu WAL? Hast DU dich schon damit auseinander gesetzt? Wie gefallen dir die Regeln? Wie kommst du damit klar? Schreib's in die Kommentare und diskutiere mit vielen anderen Armwrestlern.

 

Falls dir dieser Bericht gefallen hat, würde ich mich über ein Like freuen und natürlich auch über eine Verbreitung deinerseits :)

 

Kevin Wolf für Armsports.de

Die Ergebnisse der Quali von 2016 findet ihr übrigens hier

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Armwrestlingverein aus Eisleben,

Newcomerturnier in Gifhorn / Wolfsburg vom 07.01.17

 

 

 

Normalerweise am Ende des Jahres abgehalten, musste das Jährliche Newcomerturnier von Olaf Köppen dieses Jahr im Januar statt finden.

Mit 35 Teilnehmern kann man das kleine Turnier auch durchaus als gut besucht betrachten. Und obwohl einige Hochkaräter wie Oliver Kühn und Andre Riske sowie Jan und Fabian Täger dabei waren, war es erfreulich zu sehen das sich so viele Tatsächliche Newcomer eingefunden haben.

Zu den Abräumern des Abends gehören sicherlich die Jungs aus Eisleben mit 10 Medaillen.

Die Siegerliste sowie einige Bilder findet ihr wie immer auf

https://www.armsports.de/events/vergangene-events/

PS: Videos gibts auf der Seite der Baden Bisons

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Armwrestlingturnier in Güglingen, Heilbronn

07.01.17

 

Newsupdate

 

 

 

 

 

Um euch Armwrestlingfreunden eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen, haben wir hier eine Liste mit den nächsten, mir bekannten Turnieren. Alle Turniere und Events findet ihr auch auf unserem Eventkalender

 

Oder ihr geht direkt über unsere verlinkte Facebookseite rein.

Orientiert euch dazu am linken Bildrand nach unten in der Toolbar und klickt auf Events.

Die nächsten Events:

7. Januar: Newcomerturnier in Wolfburg, 38518 Gifhorn

21. Januar: Iron-City Cup in Duisburg

4. Februar: Hitzenkirch C-Cup, Schweiz

25. Februar: Pulldogs Challenge 2017, 74363 Güglingen

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Armwrestling in Güglingen, Armwrestling Turnier

Pulldogs Challenge 25.02.2017

 

Address:
Weinsteige 1
74363 Güglingen
Germany

Date: 25.02.2017

Time:
9:00 -12:00 - Registration /
12:00 - 12:30 – Introduction WAL-Rules *
13:00 Tournament Start
...
Prizes: 20€ / Arm - Online Registration 10€
***Online Registration is ONLY valid if the Payment is done 10 Days before Competition-start. ***

****Registration at : kevin.wolf@armsports.de****

Weightclasses:

Newcomer – -80/+80 L/R

Women – Open L/R

Men – 78Kg L/R

Men – 88Kg L/R

Men – 102Kg L/R

Men + 102Kg L/R


****WINNER KING OF THE TABLE 500€ CASH !!!! (Right Hand only)****

****WAL-Rules will be used!!!****





*****HOTEL****** 500m AWAY **** SPECIAL OFFER****

Book with the Codeword "Armwrestling"

Deutscher Hof 1
D- 74363 Güglingen
Phone: 07135/ 93 06 10
Email: info@herzogskelter.de
www.Herzogskelter.de
 

 

Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Michael Todd, amerikanischer Armwrestler

24.12.16

Ask the Monster

Zum Einstand der Homepage gibts pünktlich zum Jahresende noch ein kleines Interview mit "Monster"- Michael Todd.

Der amerikanische Top-Star wird die wichtigsten und brennensten Fragen beantworten.

Wenn ihr Michael Todd auch eine Frage stellen wollt, dann sendet uns eine E-Mail oder schreibt eure Frage in die Kommentare.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Armwrestling in Deutschland, Armdrücken in Deutschland Pulldogs Germany auf einem Armwrestlingturnier

Dezember 2016

NEUE HOMEPAGE !!Pulldogs Germany  

 

 

Die Pulldogs Germany gehen endlich mit ihrer neuen Homepage online.

 

>>>>>>>>> Armsports.de <<<<<<<<<<

 

Mit einem großen Klick-Netzwerk soll sie helfen, die Aktionen des Vereins und des Armwrestlings generell in Deutschland besser zu koordinieren.

Mit interessanten Features wie:

  • einem interaktiven Eventkalender
  • Vernetzung mit Facebook, Twitter und Instagram
  • ständig aktuellen nationalen und internationalen News
  • einem Newsletter-Tool

und vielem mehr, soll diese Homepage dem Armwrestling in Deutschland wieder vermehrt Präsenz verleihen.

Kevin Wolf dazu:

" Natürlich ist es am Anfang schwer alles in Gang zu bekommen und jeden zu informieren. Jedoch hoffe ich, dass die Seite den gewünschten Effekt von mehr Informationsfluss bewältigen kann. Es werden sich auch noch Kleinigkeiten ändern. Einiges wird vielleicht noch wegfallen, anderes hinzu kommen. Jedoch steht das Grundgerüst und das ist wichtig.

Jetzt bin ich einfach nur gespannt, wie die Seite ankommt und wie sie angenommen wird"

 

Armsports.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kevin Wolf (Mittwoch, 21. Dezember 2016 16:21)

    Coole Homepage. Läuft bei euch ! :)

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Flüge buchen !!

Nächstes Jahr im März gehts ab nach Manchester !

Alle Qualifikanten der WAL - Quali vom 05.11.16 sollten so langsam ihre Flüge buchen.

Vom 24. - 26. März finden dort die European domestic qualifier statt. Nähere Infos werden folgen sobalt wir sie haben.

Um nichts zu vergessen abonniere unseren Newsletter und check regelmäßig unseren Eventkallender ab ! 

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Armwrestling Training, Armdrücken Training Dalibor und Rudolf beim Armdrücken

Unsere Trainingszeiten:

Mittwoch: 18:00Uhr - 20:00Uhr

Sonntag: 14:00Uhr - 16:00Uhr

Komm ganz unverbindlich vorbei und steig sofort in diesen tollen Sport mit ein!

Hier findest du uns

 

Verpasse keine News mehr!
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pulldogs Germany Armwrestlingverein

E-Mail

Anfahrt