Pulldogs Germany
Pulldogs Germany

29.06.17

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WAL- Finals 2017 / Las Vegas

 

 

Und so fand es doch noch statt. Nachdem es kurz vor dem WAL Finale bei den Organisatoren und Sponsoren kriselte, haben sich die Verantwortlichen nochmal zusammengerissen und doch noch das WAL Finale hochgezogen.

 

Am 29.06. um 19:00uhr Abends GMT+1 (10 Uhr Ortszeit) ging es endlich los. Diesesmal, zur freude aller, mit einem Facebook Livestream. Da auch ESPN logischerweise nicht an Board war, wurde das Finale per Facebook übertragen. Geil ! Obwohl die Qualität teilweise zu wünschen übrig lies.

 

Aber egal als es dann endlich losging, stieg die Zuschauerzahl im Sekundentakt. Während der Finalkämpfe konnte man sich noch mit diversen Armwrestlinglegenden per Livestream unterhalten. Dabei unter anderem John Brzenk, Allen Fisher, Andrew "Cobra" Rhodes, Neil Pickup uvw. Alle waren selbst nicht vor Ort, wollten aber auch wissen wer 2017 die heiß begehrten WAL-Hämmer mit nach Hause nimmt.

 

Und obwohl viele Qualifikanten aufgrund der Unruhen im Vorfeld nicht zugegen waren, war es doch ein spannendes Finale, mit einigen Überraschungen.

 

Los ging es mit den Frauen bis 58Kg (128pnds) in der auch Katrin Mook aus Hanau war. Eigentlich total demotiviert von der Absage des eigentlichen Finals, macht sie doch noch das beste aus der Situation. Und bereut hat sie es sicher nicht denn Katrin deklasierte die Konkurenz und holte sich den Doppelsieg!
Somit ist Katrin Mook jetzt offiziell Doppelweltmeisterin der WAL-League.

Glückwunsch !!

Doch auch die anderen Klassen waren gut besetzt. So startete bspw. Jodi Larrat, Frau von Devon Larrat, in der nächsten Kategorie.

In der Offenen Frauenklasse gabs dann noch ein Comeback von Sarah Backmann (Rotunda), welche sich für WAL nochmal selbst reaktivierte und gleich den Doppelsieg holte. Krass !

 

Parallel starteten auch die Männer. Los gings mit der Klasse bis 75Kg.
Hier rechneten viele mit einer Dominanz von Veteranen wie Janis Amolins, Craig Sanders und Luke Kindt, jedoch schafften es, zumindest Links, Iliya Saidov und Ezzy Worden, sich in die Top 3 zu drängen. Rechts behielt Janis Amolins jedoch das Zepter.

 

In der Klasse bis 88Kg gab es einige wechsel. So starteten z.b. Paul Talbott, Justin Bishop und Toni Kitowski (Sieger -75kg 2016) in einer höheren Klasse. Dies brachte einige tolle kämpfe auf den Plan und mischte das Feld ein bisschen durch. So schaffte es Toni Kitowski FAST Todd Hutchings zu besiegen. Diesen Job vollendete dann zum Schluss Justin Bishop, welcher Links 2. hinter Paul Talbott wurde. Somit standen 2 Finalisten aus der 75er Klasse 2016, jetzt auf dem Treppchen der 88er Klasse. Repsekt ! Mit Rechts lies Hutchings jedoch nichts anbrennen und holte sich seinen 7. (!!!) WAL-Hammer. Hammer !!

 

Weiter gings mit den Schwergewichten. Hier war von Anfang an Canadische präsenz zu spüren. Devon Larrat und sein Landsmann Matt Mask waren in Topform und zeigten tolle kämpfe und konnten sich nur gegenseitig gefährlich werden. Und so bestritten beide auch die Finals mit Rechts und Links und liesen dabei selbst Ron Bath keine Chance. Zum Schluss setzte sich Devon Larrat wieder einmal durch und bestätigte seine Top Form mit 2 weiteren Hämmern!

 

Nun kamen nur noch die Superschwergewichte. Jetzt wurde die schweren Geschütze aufgefahren. Michael Todd, Travis Bagent, Dave Chaffee, Nick Zinna, Ryan Espey, Ian Carnage. Alle diese Namen sind Armwrestling-Spitzenklasse. Alle hätten diese Klasse gewinnen können. Und so gab es hier auch einige der spannendsten Matches der letzten Zeit zu sehen. Travis Bagent dominierte Links in gewohnter Mannier jedoch konnte auch Chaffee mit Links beeindrucken. Michael Todd machte es seinen Konkurenten mit Rechts schwer durch seine Technik. Und so konnte nur Dave Chaffee ihm eine Niederlage abringen. Er verlor jedoch das Rematch im Finale und wurde sehr guter Zweiter hinter Todd. Auch Links Schaffte es Chaffee ins Finale, musste sich hier jedoch Travis Bagent geschlagen geben, der wieder in Top Form war.

 

Für alle Armwrestling-Fans war diese WAL-Nacht wohl eines der Highlights des Jahres. Abschließend kann man nur nochmal den Hut vor den Verantwortichen ziehen, welche dieses Finale am Ende noch möglich gemacht haben.

 

GANZ GROßES KINO !!

Armsports.de

SIEGERLISTE

Ladies Left
128
Katrin Mook, Tatiane Faria, Erik Ketola, Kaleigh Maldanao-McLaren
148
Angie Rose, Piritta Hannukari, Michelle Dougan, Jodi Larratt
148+
Sarah Rotunda, Angela Matthews, Heidi Cordner
 
Men Left
165
Iliya Saidov, Ezzy Worden, Janis Amolins, Luke Kindt, Patrik Berg, Ray Hennerichs, Craig Sanders, Grant Bundy
195
Paul Talbott, Justin Bishop, Todd Hutchings, Daniel Tesch, Robertas Prozivalskis, Frode Haugland, Mike Selearis, Pavlo Derbedyenyev
225
Devon Larratt, Matt Mask, Jordan Sill, Ron Bath, J J Talton, Quinlan Mendez, Chase Stratton, Magnus Lindgren
225+
Travis Bagent, Dave Chaffee, Ryan Espey, Jeff Slater, Ian Carnegie, Kody Merritt, Karl Stanley, Kent Damore
 
Ladies Right
128
Katrin Mook, Tatiane Faria, Debbie Selearis, Erika Ketola
148
Michelle Dougan, Angie Rose, Debbie Banaian, Piritta Hannukari
148+
Sarah Rotunda, Heidi Cordner, Angela Matthews

Men Right
165
Janis Amolins, Iliya Saidov, Luke Kindt, Ray Hennerichs, Craig Sanders, Anil Najron, Patrik Berg, Brian Malek
195
Todd Hutchings, Craig Tullier, Paul Talbott, Joel Hudik, Daniel Tesch, Tony Kitowski, Frode Haugland, Mike Selearis
225
Devon Larratt, Matt Mask, Ron Bath, Steven Green, Jordan Sill, Chase Stratton, Ryan Scott, Nick Brown
225+
Michael Todd, Dave Chaffee, Travis Bagent, Ryan Espey, Ciprian Tapazsto, Ian Carnegie, B J Fokakis, Ben Carroll

Armwrestling Training, Armdrücken Training Dalibor und Rudolf beim Armdrücken

Unsere Trainingszeiten:

Mittwoch: 18:00Uhr - 20:00Uhr

Sonntag: 14:00Uhr - 16:00Uhr

Komm ganz unverbindlich vorbei und steig sofort in diesen tollen Sport mit ein!

Hier findest du uns

 

Verpasse keine News mehr!
Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pulldogs Germany Armwrestlingverein

E-Mail

Anfahrt